Die Greber Bücher / Greber´s Books



Sie enthalten die wichtigsten Aufklärungen des 20sten Jahrhunderts. Wichtig für alle Menschen, die sich gedanklich mit dem Leben nach dem Tod befassen. Aber wie es mit allem Unbekannten, allen Neuinformationen geschieht, werden diese zuerst infrage gestellt oder sofort abgelehnt.

 

Am 24. Juni 1987 (Johannistag) meldete sich Greber (*1884 - 1944) spiritistisch bei uns. Wir hatten vorher noch nie von ihm gehört. Wir, das sind Tieftrance-Medium „Ingrid“ (Seherin) und Gisela Charlotte, Empfangsmedium. Wir sollten seine Durchsagen schriftlich aufnehmen und weitergeben. Die Menschheit sollte vor allem darüber aufgeklärt werden, dass der Mensch nicht nur einmal auf Erden lebt, sondern vielmals. Und dass eine Angst vor dem Sterben völlig unbegründet ist. Wir „sterben“ nicht, wir legen nur unseren Körper ab. Geist und Seele bestehen weiter. „Tot“ ist nur im Sinne des Schöpfers, wer sich total von ihm abwendet und ungute Wege geht. Die Aussagen gehen um das Leben an sich, um Heilung, Entwicklung und erstaunliche Erkenntnisse.

 

Die Verbindung mit Greber besteht für uns heute noch. Es werden auch Fragen beantwortet und Unklarheiten berichtigt. Zum Beispiel wundern sich Akademiker über die sprachliche Schlichtheit der Geistwesen, die uns kontaktieren. Verbindungen hängen auch in der Sprache mit dem Entwicklungsstand des fragenden Menschen ab, immer angepasst. Die Engel, die Greber selbst belehrten, drückten sich entsprechend anders aus. Es lässt sich nicht alles über den Kopf erklären, wir sollen nicht zu kopflastig werden. Greber legt Wert darauf, dass alle Menschen die hohen Aussagen verstehen. Die emotionale Intelligenz ist in diesem Falle gefragt.

 

Außerdem ist es von Wichtigkeit, wenn Jenseitsverbindungen zustande kommen, dass möglichst nur die oberen Ebenen kontaktiert werden. Es sind unterschiedliche Geistwesen  bereit. Untere sind zwar leichter zu erreichen, tragen aber für Unterentwickelte viele Gefahren in sich. Greber befindet sich jetzt auf der höchsten Stufe der oberen Ebene, die ein Mensch nach dem irdischen Leben je erreichen kann!

 

Für Aussagen und Ratschläge sind wir immer sehr dankbar. Zum Beispiel sollen wir um Liebe, Licht und Kraft bitten. Liebe immer zuerst! Täglich, auch bei Reiki-Meditationen. Und: Bevor wir Hilfe weitergeben, immer sich selbst aufladen!

 

 

They contain the most important educational messages of the 20th century. Important to all people giving a thought to life after death. Yet as it is with all things unknown, all things new, they are questioned first or even immediately declined.

 

June 24, 1987 (the day of John), Greber (*1884 - 1944) contacted us from the spirit plane. We had never heard of him before. We, this is the deep trance medium “Ingrid“ (a seer) and Gisela Charlotte, a receiving medium. We were to write down and pass on his messages. Above all, he wanted humanity to know that a human being does not live on earth only once, but actually many times and that fear of dying is without any reason. We do not “die”, we only shed our body. Spirit and soul persist. “Dead“ in the sense of the Creator are only those who turn away from him completely and choose unsavory paths. Greber’s messages are about life itself, about healing, development and astounding awareness.

 

The connection to Greber remains until this day. He also answers questions and corrects unclarities. University graduates are astounded about the linguistic plainness of the spirits contacting us. Connections always depend on the asking person’s stage of development, they always adjust, even where language is concerned. The angels lecturing Greber himself expressed themselves accordingly. Not everything can be explained using our heads, we should not be too top-heavy. Greber sets great store by all people understanding the high messages. It is emotional intelligence that is sought after in this case.

 

When making contact to the hereafter, it is furthermore important to only get in touch with the upper planes, if possible. There are different kinds of spirit beings available. The lower ones are easier to reach, but bear numerous dangers. Greber can now be found on the upper plane’s highest level man can reach after life on earth!

 

We are always grateful for propositions and advice. We shall for example always ask for love, light and strength. Love always comes first! Daily, even with reiki meditations. And: before passing on help, we should always recharge our own batteries!